Die Hundeschule

Ich gestalte das Training immer ganz individuell auf den jeweiligen Hund abgestimmt, bei mir gibt es kein stupides "im- Kreis- Gehen" mit "Sitz- Platz- Fuß".

JpegAuch findet mein Training nicht ausschließlich hinter dem Zaun statt, sondern auch auf Feldwegen, Wiesen, oder  im Wald.

 

 

 Desweiteren mache ich geführte Spaziergänge im Wildpark Höllohe oder in der Stadt...

Denn nur ein Hund, der es überall gelernt hat zu gehorchen,  wird auch ein wirklicher "Begleithund" sein.

 

Welpen und Junghundestunde

Ich versuche immer, möglichst kleine Gruppen zusammen zu stellen, wo die Hunde von Alter, Größe und Temperament zusammenpassen. Sie werden hier keinen Chihuahua mit Schäferhundwelpen erleben... Niemand soll gemobbt werden oder in irgendeiner Weise schlechte Erfahrungen mit Hunden machen. Am liebsten sind mir Gruppen mit höchstens 4 Welpen.

Aber Sie werden bei mir niemals große Gruppen sehen, wie es in den meisten anderen Hundeschulen stattfindet!

Denn meiner Auffassung nach kann man in großen Gruppen nicht auf die Hunde und vor allem nicht auf ihre1398807_658310157533473_1124550896_o Besitzer eingehen.

Ich verwende zum Training keine "Leckerli", ich möchte, daß der Hund IHNEN folgt und nicht dem Leckerchen.

Für Welpen zum Zeigen der Kommandos, also für die ersten Schritte, und für das Bestätigen des Kommandos "Hier" nehme ich auch Keksis her... aber nicht für Sitz und Platz beim späteren Gehorsamstraining.

zoeyIch bevorzuge zum Erziehen ein Halsband, bei einigen Hunden auch gern ein Zugstopphalsband.

Ein Geschirr widerum ist zum Ziehen da, nicht zum ERziehen.

 

 

Für Hunde, die schon über die "Basics" hinaus sind, mache ich Gruppenstunde, wo man den Gehorsam weiter festigen kann, weil sich gute Ablenkungssituationen ergeben.

Ich helfe meinen Kunden, einen guten, alltagstauglichen Gehorsam ihres Hundes zu erreichen...

Wer mehr will, bekommt auch mehr 😉

 

 

Lernen Sie, ein wirklicher Hundeführer zu sein mit all den dafür erforderlichen Eigenschaften:

                   Ruhe, Besonnenheit, Konsequenz...

Führungsqualitäten eben...

dann klappt es auch mit dem Hund!

Facebook Kommentare